Jetzt wird’s ernst!

Für die erste Mannschaft des SV Kaisersbach wurde es letzten Samstag ernst.
Die Liga war für uns bisher unbekannt. So war auch die Neugier auf die Begegnungen entsprechend groß! Wie stark sind die anderen Mannschaften, welchen Spielstil haben sie und wie werden wir uns in der Liga behaupten?

Guter Auftakt

Der Start in den Doppeln war auf jeden Fall vorbildlich!
Das Doppel 1 (Zimmermann/Bertsche) machte kurzen Prozess und holte mit einem 3:0 den ersten Punkt für Kaisersbach. Das Doppel 2 (Wahl/Fetzer) hatte zwar mehr Probleme die Führung auszubauen, konnte aber im 5.Satz das Spiel für sich entscheiden. Trotz guten Ballwechseln und gutem Einsatz konnte das Doppel 3 (Nuiding/Munz) sich nicht durchsetzen.

Ein Pünktchen für dich ein Pünktchen für mich

Das war ein Anfang, der durchaus ausbaufähig war. Nun galt es die gewonnene Moral zu behalten und sich in den Einzelbegegnungen zu behaupten. Vorweg muss gesagt sein, dass ALLE Begegnungen durch die Bank weg knapp waren und man nie sagen konnte, wer das Spiel behauptete.
Bertsche durfte nun den Anfang machen, der einen guten Start, jedoch bei der Durchführung gegen Petritschka sich nicht behaupten konnte. Zimmermann hatte ebenso an einem zähen Knochen zu knabbern. Doch als erfahrener „5-Satz-Abwehrspieler“ war dieses Spiel ein weiterer Punkt für Kaisersbach. So gingen die  Mannschaften in einem Schlagabtausch Punkt um Punkt mit einem Ausgleich in die zweite Runde. Alles war wieder offen, alles wieder möglich. Sieg, Niederlage oder doch ein Unentschieden? Wir wollten alles und gaben auch alles!

Alles oder nichts…

Doch Murrhardt hatte da auch ein Wörtchen mitzureden.
So retteten wir uns mit einem Rückstand von 7:8 in das entscheidende Schlussdoppel.
Nun lag es in unserer Hand das Beste aus der Sache zu machen! Entspannt ging der erste Satz an Kaisersbach. Locker sollte es zu Ende gebracht werden. Für Murrhardt war das anscheinend zu locker. Murrhardt war diszipliniert und konnte sich so gegen Kaisersbach behaupten.
Der Endstand: 9:7 für Murrhardt.

Fazit

Für’s erste war das Spiel gegen Murrhardt ein ganz guter Start. Wir hatten etliche knappe Spiele, die genauso gut an Kaisersbach hätten gehen können. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die nächsten Begegnungen und sind guten Mutes auch das ein oder andere Spiel für uns entscheiden zu können.

Stefan Bertsche

 

TV Murrhardt IV – 1.Herren
Paarung Heim Gast 1 2 3 4 5 Sätze Spiele
D1-D2 Wurst, Jonathan
Gruber, Max
Wahl, Roland
Fetzer, Hanspeter
9:11 11:8 2:11 11:2 8:11 2:3 0:1
D2-D1 Petritschka, Tom
Liebs, Martin
Zimmermann, Dieter
Bertsche, Stefan
9:11 8:11 6:11 0:3 0:1
D3-D3 Köhler, Rainer
Ginal, Patrick
Nuiding, Hannes
Munz, Martin
11:7 11:6 11:3 3:0 1:0
1-2 Petritschka, Tom Bertsche, Stefan 6:11 14:12 11:9 11:9 3:1 1:0
2-1 Liebs, Martin Zimmermann, Dieter 8:11 11:7 11:8 7:11 5:11 2:3 0:1
3-4 Wurst, Jonathan Fetzer, Hanspeter 11:7 11:9 9:11 14:12 3:1 1:0
4-3 Gruber, Max Wahl, Roland 8:11 9:11 8:11 0:3 0:1
5-6 Köhler, Rainer Munz, Martin 11:5 5:11 11:5 11:8 3:1 1:0
6-5 Ginal, Patrick Nuiding, Hannes 11:5 11:1 8:11 11:5 3:1 1:0
1-1 Petritschka, Tom Zimmermann, Dieter 5:11 8:11 5:11 0:3 0:1
2-2 Liebs, Martin Bertsche, Stefan 11:6 11:3 9:11 9:11 8:11 2:3 0:1
3-3 Wurst, Jonathan Wahl, Roland 8:11 11:8 13:15 7:11 1:3 0:1
4-4 Gruber, Max Fetzer, Hanspeter 11:6 13:11 11:6 3:0 1:0
5-5 Köhler, Rainer Nuiding, Hannes 11:8 11:3 11:5 3:0 1:0
6-6 Ginal, Patrick Munz, Martin 11:6 14:12 11:1 3:0 1:0
D1-D1 Wurst, Jonathan
Gruber, Max
Zimmermann, Dieter
Bertsche, Stefan
6:11 13:11 11:8 11:9 3:1 1:0
Bälle:580:521 34:26 9:7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.